Stressmanagement

Andrea Lange Business Coaching - Stressmanagement- Frankfurt am Main, Rhein-Main

Die Digitalisierung hat zugenommen, Home-Office ist angesagt, kaum noch persönliche Kontakte unter Kollegen, die Kommunikation hat sich verändert. Erreichbarkeit zu fast jeder Tages- und Nachtzeit. E-Mail-Eingänge und Ihr Postfach nehmen fast nie ab. Das Thema Stress lesen und hören Sie in letzter Zeit immer häufiger.

Die einen sind direkt betroffen oder sie sind nah dran und die anderen lächeln darüber und sagen: „Mich betrifft das nie.“

Die Stress-Statistik zeigt: 80 % der Bundesbürger litten in den vergangenen Monaten unter Stress. Acht von zehn Deutsche finden ihr Leben stressig und jeder Dritte leidet gar unter Dauerstress und nach neuesten Schätzungen sind bundesweit etwa 9 Millionen Menschen vom „Burnout-Syndrom“ betroffen.

Burnout entsteht durch lang andauernden Stress und der Nichtbeachtung persönlicher Bedürfnisse. Die Entwicklung des Burnout-Syndroms ist ein – möglicherweise über lange Zeit – verdeckter Prozess von Energieverschleiß auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene.

Wo stehen Sie gerade?

  • Haben Sie Stress, Zeitmangel, unrealistische Ziele, Konflikte und Lärmstress?
  • Fühlen Sie sich niedergeschlagen, fühlen sich überfordert, sind Sie gereizt, grübeln Sie ständig, haben Magen- oder Kopfschmerzen?
  • Sehen Sie Mitarbeiter, Führungskräfte oder Kollegen, denen es so geht?
  • Arbeiten Sie 60 Stunden pro Woche und mehr und geben alles – und die Firma nimmt das auch gerne in Anspruch?
  • Fühlen Sie sich immer mehr wie ein Hamster im Laufrad?
  • verringerte emotionale Belastbarkeit
  • vermindertes Einfühlungsvermögen
  • Dünnhäutigkeit, leichte Reizbarkeit
  • starker Widerwille, täglich zur Arbeit zu gehen
  • Grundgefühl der Niedergeschlagenheit und Entmutigung
  • Desillusion, Frustration
  • Hang zur Nörgelei, Ungeduld, Intoleranz
  • vermehrt depressive Reaktionen und Rückzug
  • Gefühl der Hilflosigkeit, Ohnmacht
  • Gefühl der inneren Leere
  • Schlafstörungen, Alpträume
  • Müdigkeit, Erschöpfung, Energiemangel
  • vermehrter Griff zu Aufputschmitteln, Hilfs- oder Verdrängungsmitteln (z. B. erhöhter oder gar exzessiver Konsum von Koffein, Nikotin, Alkohol, Einnahme von Medikamenten)
  • Tinitus
  • Immunschwäche, häufige Erkältungen
  • Verspannungen, v. a. Hals- und Schultermuskulatur, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen
  • erhöhte Pulsfrequenz, erhöhter Blutdruck
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Nervenreizung, nervöse Ticks
  • Konzentrationsstörungen, Neigung zu Tagträumen, Unproduktivität
  • häufigere Fehlzeiten am Arbeitsplatz (z. B. Krankschreibungen)
  • verringerte Konfliktfähigkeit, übersteigerte Reaktionen
  • soziale Kontakte werden als Belastung empfunden
  • Gefühl der Überforderung – vor allem bei komplexen Aufgaben oder Veränderungen
  • mangelnde Fähigkeit, sich auf Neues einzulassen
  • Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen und durchzusetzen
Burnout-Online-Test (Burnout-Praxis Straesser)

Ich biete Ihnen

  • Überprüfung privater und beruflicher Ziele
  • Identifikation von Stressursachen
  • Entwicklung optimaler und individueller Präventivkonzepte
  • Burnout-Prävention
  • Individuelle Vorträge zu Stress und Burnout

… Impulsvortrag für Unternehmen

  • „Burnout vorbeugen, erkennen, behandeln“

Ihr Nutzen

  • Sie schätzen Belastungssituationen besser ein und planen wirksame Präventivmaßnahmen.
  • Sie erkennen die typischen Burnout-Symptome und können rechtzeitig gegensteuern.
  • Sie lernen Verfahrensweisen, um die eigene Gesundheit zu fördern oder Kollegen/Freunden zu helfen.
Kontakt aufnehmen

Danke fürs Teilen