Andrea Lange - Burnout-Prävention und Stressmanagement


Das Thema Burnout liest und hört man in letzter Zeit immer häufiger.
Die Einen sind direkt betroffen oder sie sind nah dran und die Anderen lächeln müde darüber und sagen: „Mich betrifft das nie, das ist doch nur eine neumodische Erkrankung, die Leute wollen nicht mehr arbeiten.“

Fakt ist, dass acht von 10 Deutschen ihr Leben stressig finden, jeder dritte leidet unter Dauerstress und dass nach neuesten Schätzungen bundesweit etwa neun Millionen Menschen vom Burnout-Syndrom betroffen sind.

Fast 10 Millionen Tage waren Erwerbstätige wegen Burnout-Symptomen in 2010 krankgeschrieben. Das heißt: Rund 40.000 Arbeitskräfte fehlten über das ganze Jahr im Büro oder an der Werkbank, weil sie sich ausgebrannt fühlten. Und laut einer Auswertung der Krankenkasse KKH-Allianz stieg der Anteil von Krankheiten wie Depressionen oder Burnout bei Krankschreibungen von 13 Prozent im Jahr 2009 auf 14,3 Prozent im ersten Halbjahr 2011. (Quelle: TK Gesundheitsreport & KKH-Allianz & WHO 2011)

Burnout entsteht durch lang andauernden Stress und der Nichtbeachtung persönlicher Bedürfnisse. Die Entwicklung des Burnout-Syndroms ist ein – möglicherweise über lange Zeit – verdeckter Prozess von Energieverschleiß auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene.

 

Wo stehen Sie gerade?


  • Haben Sie Stress, Zeitmangel, unrealistische Ziele, Konflikte und Lärmstress?
  • Fühlen Sie sich niedergeschlagen, fühlen sich überfordert, sind Sie gereizt, grübeln Sie ständig, haben Magen- oder Kopfschmerzen?
  • Sehen Sie Mitarbeiter, Führungskräfte oder Kollegen, denen es so geht?
  • Arbeiten Sie 60 Stunden pro Woche und mehr und geben alles und die Firma nimmt das auch gerne in Anspruch?
  • Nimmt der E-Mail Eingang und Ihr Postfach fast nie ab, egal was Sie unternehmen?
  • Fühlen Sie sich immer mehr wie ein Hamster im Laufrad?


Burnout-Online-Test (Burnout-Praxis Straesser)

 


Ich biete


... Burnout-Prävention:

  • Überprüfung privater und beruflicher Ziele
  • Identifikation von Stressursachen
  • Entwicklung optimaler und individueller Präventivkonzepte
  • Vorträge zu Stress und Burnout

 

... Impulsvortrag

  • "Burnout vorbeugen, erkennen, behandeln"

 

Ihr Nutzen


  • Sie schätzen mitarbeiterbezogene Belastungssituationen besser ein und planen wirksame Präventivmaßnahmen.
  • Sie erkennen die typischen Burnout-Symptome und können rechtzeitig  gegensteuern.
  • Sie lernen Verfahrensweisen, um die eigene Gesundheit zu fördern oder Kollegen/Freunden zu helfen.

 

Erfahren Sie mehr


 

 

drucken  |

Nach oben